Neurophysiologische Einlagen

Im Gegensatz zu allen anderen Einlagen steht bei der neurophysiologischen Einlage nicht die Fußkorrektur im Vordergrund. Vielmehr geht es um die Verbesserung der Körperstatik. Sie wird durch eine positive Beeinflussung der Muskelspannung erreicht.

Hierzu werden Reize im Bereich der Fußsohle ausgelöst: Diese Reize erhöhen oder reduzieren die Muskelspannung im Körper.

Neurophysiologische Einlagen werden mit dem Ziel eingesetzt, Fehlstellungen der Beckenrotation oder der Wirbelsäule positiv zu beeinflussen.

 

 

Die neurophysiologischen Einlagen sind das Spezialgebiet von Orthopädie-Schuhmachermeisterin Christina Mander.

Bitte weisen Sie bei Ihrer Terminabsprache darauf hin, wenn Sie eine Beratung speziell zu diesem Thema wünschen. Danke!
 

> Unsere Kontaktdaten ...